SAM_1746

schon ab 2085,- €

IRAN ZUM KENNENLERNEN  

Durchführung als Zubucherreise ab 6 Personen

Reiseablauf | Leistung | Preis

Das Schönste aus Persien in 11 Tage

Mittwoch: Wien – Teheran 
Flug nach Teheran, Empfang durch die deutschsprachige Reiseleitung, Transfer zum 4-Sterne-Hotel in Teheran.
Donnerstag: Teheran
Heute steht das Golestan Palast (UNESCO Kulturdenkmal) mit seinem wunderschönen Garten, das bis zur Errichtung der Islamischen Revolution der offizielle Sitz der persischen Monarchen gewesen ist, am Programm. Anschließend eine kleine tour durch das große Bazar Teherans gefolgt von Freizeit fürs Mittagessen.
Am Abend freuen wir uns auf ein entspanntes Zusammensein im nördlichen Stadtteil von Teheran „Darband“.
Freitag: Teheran
Nach dem Frühstück besteht die Möglichkeit “optional” das Iranische Nationalmusuem “Bastan” und den Palastkomplex Niavaran mit einer Deutsch-sprachigen Reiseleitung zu besuchen.
Samstag: Kashan
Nach dem Frühstück Transfer mit unserem privaten Fahrzeug in Begleitung der Deutsch-sprachigen Reiseleitung nach Kashan im Provinz Isfahan, ungefähr 240 km südlich von Teheran. In Kashan angekommen fangen wir mit einer kurzen Orientierungs-Tour an gefolgt von einer Freizeit fürs Mittagessen.  Am Nachmittag stehen einer der schönsten Persischen Gärten, nämlich der Fin Garten und das prächtige Händler “Tabatabaee” Haus am Programm.
Sonntag: Natanz – Isfahan
Unterwegs nach Isfahan machen wir einen Abstecher nach Natanz (80 km südlich von Kashan) und besuchen das stufenförmige, aus Lehmziegeln gebaute Dorf Abyaneh. Nach dem Mittagessen (nicht inkludiert) setzt sich unsere Reise in den Süden fort. Unterwegs werden wir bei Bedarf eine Pause bei der 400 Jahre alten “Abbasi” Karwanserei einlegen. Übernachtung und Abendessen in Isfahan.
Montag: Isfahan
Heute widmen wir uns der “Seele Irans”, wo es Sehenswürdigkeiten in Hülle und Fülle gibt. Ob es der Chehel Sotun Palast ist mit seinen 40 Säulen oder der Ali Qapu Palast von wo aus Sie einen herrlichen Blick auf den Imam Platz genießen können, man kann sich nie an Isfahan satt sehen.
Der Imam Platz, einer der größten Plätze der Welt ist eine UNESCO Kulturerbe zu dem die Freitags- sowie die farbenprächtige Lotofollah Moscheen mit den faszinierenden Fayencen gehören genauso wie die Imam Moschee, die wahrlich ein Meisterwerk der Islamischen Baukunst darstellt.
Am Abend besteht die Möglichkeit die Siosehpol Brücke mit ihren 33 Bögen (das ist die wörtliche Übersetzung des Namens), die im Jahr 1598 erbaut wurde, zu besuchen. Übernachtung und Abendessen in Isfahan.
Dienstag: Shahr e Kord – Yasuj
Milde Temperaturen und ein atemberaubende Naturkulisse können wir im Shahr e Kord, 2060 Metern über den Meeresspiegel genießen.  Eine kurze Orientierung mit unserer Deutsch-sprachigen Reiseleitung klärt Sie über die Stadt und ihre berühmtesten Sehenswürdigkeiten auf.  Nach dem Mittagessen brechen wir nach Yasuj auf. Wegen ihrer üppigen Vegetation, fruchtbarem Boden und malerischen Wasserfälle wird Yasuj als die Natur Hauptstadt Irans gesehen. Hier wie in Shahr e Kord werden wir die Möglichkeit haben Nomaden Stämme zu besuchen. Übernachtung und Abendessen in Yasuj.
Mittwoch: Shiraz
Nach dem Frühstück fahren wir weiten nach Shiraz im südlichen Zagrosgebirge. Shiraz genießt ein relativ angenehmes und mildes Klima. Ihre Blumen insbesondere Rosenzüchtungen sorgen für Ihren Namen „Garten des Iran“.
Unterwegs zum 800 Meter langen Vakil Bazar, der wahrlich ein architektonischer Meisterwerk ist, werden wir die Karim-Khan Zitadelle vom Außen besichtigen. Im Vakil Bazar gibt es die 2 berühmte Karawansereien “Fil” und “Saraye Moshir”.  Abendessen und Übernachtung in Shiraz.
Donnerstag: Persepolis
Gleich nach dem Frühstück werden wir nach UNESCO Welt Kulturerbe Persepolis fahren. Die zeremonielle Hauptstadt des Persischen Reiches beherbergt die Überreste der Residenzstadt, die im Jahr 330 v. Chr. von den Truppen Alexander des Großen zerstört und zum Teil von dem letzten Iranischen Shah „Pahlavi“ wiederaufgebaut wurde.
Ca. 3 km von Persepolis entfernt liegt, in die Wände des Felsmassivs Hossein-Kuh eingeschlagen,  die Nekropole Naqsh-e Rostam  mit den Gräbern von vier achämenidischen Herrschern.
Auch Naqsh Radjab, wo Sassanidische Könige Reliefs in die Felswände schlagen lassen haben, statten wir einen Besuch ab.
Abendessen und Übernachtung in Shiraz.
Freitag: Shiraz – Teheran
Flug nach Teheran. Transfer und Check-in im 4-Sterne-Hotel.
Heute steht Ihnen der Tag zur Verfügung.
Samstag: Teheran – Wien
Direkter Rückflug von Teheran nach Wien.
Notwendig werdende Änderungen, die zumutbar sind und den Character der Reise nicht verändern, bleiben vorbehalten!

[top

ein preis MEHR LEISTUNG
  • Linienflug mit Iran Air, Wien-Teheran-Wien, Economy, 20Kg Freigepäck
  • 10 Übernachtungen mit Frühstück im 4-Sterne-Hotels
  • Innenflug von Shiraz nach Teheran in der Economy-Klasse
  • Alle Transfers laut Programm
  • Alle Mahlzeiten laut Programm
  • Trinkgelder für Guides und Fahrer
  • Besichtigungen laut Programm mit erfahrener deutschsprachiger Reiseleitung
  • Eintrittsgelder lt Programm
  • Flughafen Taxen und Sicherheitsgebühren
!!! Hotelklassifizierung beruht auf der Landeskategorie !!!

Nicht inkludierte Leistungen:

  • Visum Gebühren in der Höhe von ca. 80€
  • Einreise Versicherung in der Höhe von ungefähr 15€ pro Person (obligatorisch)
  • Reiseschutzversicherung (wird empfohlen)
  • Persönliche Ausgaben

Preise

  • 2085€ pro Person im Doppelzimmer.
  • Ab 10 Personen 1900€ pro Person im Doppelzimmer.
  • 480€ Einzelzimmer Zuschlag.
  • Keine Kinder Ermäßigung.
Die oben genannten Preise gelten für alle markierte Abreise Termine.
Bilder

 

 

Verfügbare Abreisetermine